Tatjana Busch: nacht

Lichtinstallation

Event Details

Tatjana Busch: nacht
Lichtinstallation
whiteBOX

09. November - 15. Dezember 2019

08. November 2019
Eröffnung mit Artist Talk

Öffnungszeiten:
Mi - So, 10 - 18 Uhr

Eintritt frei

Führungen:
Sa und So, jeweils 14 Uhr
AfterWork-Führung, jeden Donnerstag, 18 Uhr

Mit dem künstlerischen Konzept, das der Ausstellung zugrunde liegt, untersucht Tatjana Busch das Licht als Bewusstseinsmaterial in Verbindung zu Objekten und in der Wahrnehmung des Betrachters. Die Nacht initiiert automatisch den Tag. Sie erscheint in Dunkelheit und sie kennt keine Grenzen, keine Trennungen, die Welt der Gegenstände verbindet sie zu einem Ganzen. Das Erkennen der Dinge in unserer Wahrnehmung und die Kontrolle darüber lässt nach. Für unser Nervensystem ist sie geradezu erholsam. Wie die Sehnsucht nach einem ungestörten Sternenhimmel erkennen lässt, oder die Ruhe und Geborgenheit, die in ihr entsteht, wenn man zum Beispiel an globalisierte Arbeitsabläufe in den internationalen Zeitzonen denkt.

Das Licht ist Kind der Dunkelheit, sowie der Sound in der Stille zuhause ist. Im Schwarz der Dunkelheit orientieren sich unsere Sinne von der Außenwelt nach innen, wobei Vertrauen in die eigene Wahrnehmung gefragt ist. Die Dunkelheit bedingt das Licht. In diesem Spannungsverhältnis wird Tatjana Busch die Komposition, Nacht und Tag, gestalten und deren Wahrnehmung ausloten. Die Dunkelheit der fensterlosen whiteBOX ist für das Konzept der Ausstellung besonders gut geeignet.

Tatjana Busch verleiht mit ihren Arbeiten dem Thema „Raum“ große Bedeutung, der Geometrie des Raumes auf deren Eigenschaften sie eingeht, immer auf der Suche nach Möglichkeiten, neue Räume der Reflexion zu schaffen. Dabei entstehen nicht nur neue physikalische Licht-Orte sondern auch subjektive Räume in der Wahrnehmung des Betrachters hinter den Augen. Genau hier entsteht das eigentliche Werk. Die eigentliche Skulptur wird dort moduliert, mit dem Licht als Bewusstseinsmaterial.

Hängende, sich drehende Objekte im Raum leuchten und bleiben in ihrer Fluoreszenz bis fast zur kompletten Dunkelheit mit Schwarzlicht sichtbar. Unterschiedliche Lichtinstallationen werden mit optischen Wänden aus Gaze inszeniert. Der Boden der whiteBOX wird mit schwarzem Kunstrasen ausgelegt, auf dem der Betrachter in den dunklen Phasen Platz nehmen kann. Der Tag beginnt mit dem Aufdrehen der Beleuchtung bis zum Grad der Helligkeit von Tages- oder Sonnenlicht.

Die Installationen zeigen die Objekte in ihrer Qualität als materielle Skulpturen, im Gegensatz zur dunklen Lichteinstellung. Die whiteBOX wird sichtbar und vollkommen bis zum kleinsten Detail durch die Helligkeit erkennbar. Mensch, Raum, und Skulptur wird konturiert. Diese harte Lichteinstellung reißt den Betrachter völlig aus seinen kontemplativen Betrachtungen, die bei Nacht und größtmöglicher Dunkelheit entstehen, in der er eher nach Orientierung sucht, oder sich für Neues öffnet, den Zustand auf sich einwirken lässt…. die Synthese von Mensch, Raum und Skulptur.  

 

Zur Künstlerin:

Tatjana Busch lebt in München. Sie studierte von 1981 bis 1986 visuelle Kommunikation an der Freien Hochschule für Grafik Design und Bildende Kunst in Freiburg. Von 1989 bis 1996 war sie Art Direktorin bei Publicis in München. An der Akademie der Bildenden Künste nahm sie anschließend mehrfach an Klassenbesprechungen namhafter Professoren teil. Experimenteller Umgang mit Papier und die Themen Architektur und Städtebau rückten dabei in den Fokus der Künstlerin. Tatjana Busch wirkte an Ausstellungen in Deutschland und den USA sowie im Palazzo Bembo im Rahmen der Biennale in Venedig mit. 2007 wurde die Künstlerin mit dem Haus der Kunst-Preis ausgezeichnet.  

>> www.tatjanabusch.com

AKTUELLE PROJEKTE

Kunstpreis Rampe

Ausschreibung für Kunstwerk im öffentlichen Raum

Endless Pleasures - GEISTER

Zweiteiliges Musiktheater der Marc Sinan Company

d'mage-Sommer-Residenz

in Kooperation mit d'mage Berlin

STARTPROJEKTE

ARCHIV

2019 (4)
Flurfest

Werden Sie Flurpate

Klangfarben

Musik- und Kunstvermittlungsprojekt

Out Of The Box

Das außergewöhnlichste Musikfestival Münchens

stadt.raum.kunst.

Die Projekte des ersten Münchner Crowdfunding Wettbewerbs

2018 (17)
whiteBOX.open

Die whiteBOX-Künstler präsentieren ihre Arbeiten

Winter Songs

Eismusik-Konzert

Winterwunder

Kinderkonzert

GRAFFITIMUSEUM – INVENTARIUM

Ausstellung mit Dauerperformance

Champion The Best 2018

Urban Hip Hop Dance Battle

In Transition

Positionen zur Transformation der Stadt

Kulturschock oder kongeniale Synthese?

Das Neue Konzerthaus im Münchner Werksviertel

Lange Nacht der Musik

Im Gastatelier

Gretchen-Salon

Lesung und Performance

Münchener Biennale

Festival für Neues Musiktheater

Das Leuchtturmprojekt

Wandelkonzert durch das WERK3

homegrOWN #02

Ausstellung im Gastatelier

ARD-Musikwettbewerb

Sonderkonzert in der whiteBOX

SCHAMROCK

Europe Inside/Outside

Funk The System

Hip Hop Festival

Rosenthal / Dossi / Burkert: Stardust mit Stargast

homegrOWN #3

Offene Ateliertage

Die whiteBOX-Künstler präsentieren ihre Arbeiten

2017 (18)
selfciety

Medienkunstausstellung 

Double Road

Künstler aus Bangalore/Indien zu Gast in der whiteBOX

Living Colors

Klang- und Farbperformance

I EXIST - nach Rajasthan

Szenisches Konzert

Ursprung/Origins

Preisträger Münchner Kunstpreis zwei:eins 2015

Double Road - Residency

Künstler aus Bangalore/Indien zu Gast in der whiteBOX

Double Road - Ausstellung
AUFTAKT! 2017

Jugendorchester-Festival

CORPS IN SITU IN CITY

Artist in Residence: Aline Brugel

homegrOWN #1

„Passage:Werk - Silke Witzsch“

Champion The Best

Urban Hip Hop Dance Battle

Uncanny Conditions

Eine Virtual Reality-Ausstellung

Fleisch und Stein

Positionen zur Transformation der Stadt und Aneignung von städtischen Räumen 

Lange Nacht der Museen

mit Performance und Konzerten in der whiteBOX

Juki 2017

Mitmachtag für die ganze Familie im Werksviertel Mitte

re:ciety@ARTMUC

whiteBOX zu Gast auf der ARTMUC

Neues Münchner Konzerthaus

1. Preis für Cukrowicz Nachbaur Architekten

stadt.raum.kunst

Erster Münchner Crowdfunding Wettbewerb

2016 (10)
Püree-Linie

Theater-Performance-Parcours mit dem Produktionsbüro MILK

AUFTAKT! 2016

Jugendorchester-Festival mit der Jeunesses Musicales

Space Unfolding

Trondheim Voices & Asle Karstad mit Kurt Laurenz Theinert

Everything is a Remix

Ausstellung, Installationen & Veranstaltungen 

STRAIGHT OUTTA WHITEBOX

Street Culture Festival

Geheimnis

Interaktive Ausstellung der Nemetschek-Stiftung

JuKi-Festival

Kinder- und Jugend-Festival im Werksviertel Mitte.

Funk the System

HipHop-Festival mit Battles, Shows, uvm.

Offene Ateliers

Die whiteBOX-Künstler präsentieren ihre Arbeiten

Flurfest

Werden Sie whiteBOX-Flurpate!

de | en