Endless Pleasures - GEISTER

Nach Tang Xianzus Päonien-Pavillon und Monteverdis L’Orfeo, im Rahmen der Doppelpass-Partnerschaft der Kulturstiftung des Bundes in den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20

Event Details

Zweiteiliges Musiktheater der Marc Sinan Company (MSC) und des Puppentheaters Halle sowie der whiteBOX nach Tang Xianzus Päonien-Pavillon und Monteverdis L’Orfeo

27. März 2019 | 18 Uhr
Teil I - GEISTER (Uraufführung)
Ort: WERK3 | Beginn in der whiteBOX

Anmeldung unter office@whitebox.art oder 089 215 446 220
Eintrittspreis nach Wahl

 

Oktober/November 2019
Teil II - Orpheus & Du Liniang
Ort: whiteBOX

 

Eine Kooperation der Marc Sinan Company, des Puppentheaters Halle und der whiteBOX München

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes und durch die Kunststiftung Sachsen-Anhalt 

 

Ein Projekt im Rahmen des MünchnerStiftungsFrühlings

Nach der Produktion „I EXIST – nach Rajasthan“ kooperierte die whiteBOX im Jahr 2019 im Projekt „Endless Pleasures“ erneut mit der Marc Sinan Company Berlin. Weitere Partner sind das Puppentheater der Bühnen Halle und das Ensemble ConTempo Beijing. Die Kombination und Verschränkung von Neuer Musik, Puppenspiel, Performance, virtueller Kunst und Oper war dabei so originell wie einzigartig.

Im zweiteiligen Musiktheater „Endless Pleasures“ verbanden sich uralte Geschichten und KünstlerInnen aus China und Europa sowie traditionelle und zeitgenössische Musik: Als Vorlage dienten »L’Orfeo« von Monteverdi und eins der berühmtesten chinesischen Kunqu-Stücke, der »Päonien- Pavillon«. Beide erzählen in unterschiedlichen Varianten die Sage von Orpheus und der Nymphe Eurydike, beziehungsweise die Geschichte, wie Du Liniang von den Geistern aufersteht, um ihre Liebe zu Liu Mengmei verwirklichen zu können. “Endless Pleasures“ fragte, was die beiden analogen europäischen und chinesischen Mythen verbindet, inwiefern sich ihre Perspektiven kulturell unterscheiden und untersuchte kritisch ihre Relevanz im digitalen Zeitalter.

Dazu entstanden zwei bewegliche, transdisziplinäre Formate, die transkulturelle Perspektiven und Austausch auf Augenhöhe beinhalten. Mit dem ersten Teil, „GEISTER“, entwickelte die whiteBOX gemeinsam mit der Marc Sinan Company ein musiktheatralisches Stück, das Projektionen ins Leben ruft und das Echo der Gegenwart beschwört: In dieser Adaption der Sage von Orpheus & Eurydike sowie deren chinesischer Entsprechung »Der Päonien-Pavillon« erkundet die Getötete die Unterwelt. Als der Geliebte sie erretten will, zögert sie. Wünscht sie sich ins Leben zurück oder überwiegen die Vorteile im Jenseits?

Nach Art einer dezentralen Performance präsentierte die Inszenierung am 27. März 2019 an verschiedenen Orten im Werksviertel-Mitte, was Orpheus bisher verschwieg: Eurydike/Du Liniangs Geschichte. Der einzigartige Kehlkopfgesang der kasachischen Schamanensängerin Ulzhan Baibussynova trifft dabei auf Marc Sinans Elektronen-Gitarre und Oğuz Büyükberbers postmodularen Quantum-Synthesizer. Gemeinsam konzertierten sie als ein »Kammerorchester«, das aus einer fernen Zukunft zu kommen schien.

Baibussynova hatte bereits in vergangenen Projekten der Marc Sinan Company mitgewirkt, die zentralasiatische Mythologien verhandelt haben. In »Geister« wirkte sie nun als Bindeglied zwischen zentralasiatischer Kultur und chinesischer Mythologie, dessen Narration im zweiten Teil, »Orpheus & Du Liniang«, fortgesetzt wird.

 

Die Projektpartner

Marc Sinan Company

Mit ihrer einzigartigen, verschiedene Kulturkreise, Epochen, Genres und Medien vereinigenden Ausrichtung, Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt die Marc Sinan Company seit 2008 zu den innovativsten und präsentesten Berliner Ensembles der Neuen Musik. Regelmäßig ist das Ensemble auch international bei renommierten Festivals und Spielstätten zu Gast – zuletzt etwa in den USA, Istanbul und Jerewan. Ihre konzertanten Projekte wurden mehrfach, u.a. von der UNESCO, ausgezeichnet. Die Company ist sowohl deutschlandweit als auch international Gast angesehener Spielstätten und Festivals, wie etwa bei MaerzMusik der Berliner Festspiele, Schleswig-Holstein Musikfestival, Enjoy Jazz, am RADIALSYSTEM V, am GORKI und im Festspielhaus Hellerau. 

Der künstlerische Leiter, Marc Sinan, ist ein Berliner Komponist und Gitarrist mit deutsch-türkisch-armenischen Wurzeln. In seinem Ensemble vereint er einen Pool herausragender MusikerInnen, KomponistInnen und andere KünstlerInnen, die sich projektbezogen in verschiedenen Konstellationen zusammenfinden. Enge künstlerische Partner der Company sind unter anderem die Dresdner Sinfoniker und das No Borders Orchestra. 2017 erscheint die dritte CD der Marc Sinan Company beim renommierten Label ECM. 
 

Puppentheater Halle

Das Puppentheater Halle ist eines der bedeutendsten und weltweit anerkanntesten Puppentheater in Deutschland. Große Co-Produktionen mit den Wiener Festwochen, dem Schauspielhaus Köln, dem Staatstheater Stuttgart, der Volksbühne Berlin, dem Opernhaus Halle gehören ebenso zu seinem Profil wie auch kleine, weltweit erfolgreiche Inszenierungen wie beispielsweise „Kannst Du pfeifen Johanna“ oder „Die Werkstatt der Schmetterlinge“. Durch die Partnerschaft mit der Marc Sinan Company erweitert Halle sein Puppentheater um die erprobte und bewährte transkulturelle, multimediale und interdisziplinäre Arbeitsweise des Berliner Ensembles.

AKTUELLE PROJEKTE

Kunstpreis Rampe

Ausschreibung für Kunstwerk im öffentlichen Raum

d'mage-Sommer-Residenz

in Kooperation mit d'mage Berlin

Tatjana Busch: nacht

Lichtinstallation

STARTPROJEKTE

ARCHIV

2019 (5)
Flurfest

Werden Sie Flurpate

Klangfarben

Musik- und Kunstvermittlungsprojekt

Out Of The Box

Das außergewöhnlichste Musikfestival Münchens

stadt.raum.kunst.

Die Projekte des ersten Münchner Crowdfunding Wettbewerbs

Endless Pleasures - GEISTER

Zweiteiliges Musiktheater der Marc Sinan Company

2018 (17)
whiteBOX.open

Die whiteBOX-Künstler präsentieren ihre Arbeiten

Winter Songs

Eismusik-Konzert

Winterwunder

Kinderkonzert

GRAFFITIMUSEUM – INVENTARIUM

Ausstellung mit Dauerperformance

Champion The Best 2018

Urban Hip Hop Dance Battle

In Transition

Positionen zur Transformation der Stadt

Kulturschock oder kongeniale Synthese?

Das Neue Konzerthaus im Münchner Werksviertel

Lange Nacht der Musik

Im Gastatelier

Gretchen-Salon

Lesung und Performance

Münchener Biennale

Festival für Neues Musiktheater

Das Leuchtturmprojekt

Wandelkonzert durch das WERK3

homegrOWN #02

Ausstellung im Gastatelier

ARD-Musikwettbewerb

Sonderkonzert in der whiteBOX

SCHAMROCK

Europe Inside/Outside

Funk The System

Hip Hop Festival

Rosenthal / Dossi / Burkert: Stardust mit Stargast

homegrOWN #3

Offene Ateliertage

Die whiteBOX-Künstler präsentierten ihre Arbeiten

2017 (18)
selfciety

Medienkunstausstellung 

Double Road

Künstler aus Bangalore/Indien zu Gast in der whiteBOX

Living Colors

Klang- und Farbperformance

I EXIST - nach Rajasthan

Szenisches Konzert

Ursprung/Origins

Preisträger Münchner Kunstpreis zwei:eins 2015

Double Road - Residency

Künstler aus Bangalore/Indien zu Gast in der whiteBOX

Double Road - Ausstellung
AUFTAKT! 2017

Jugendorchester-Festival

CORPS IN SITU IN CITY

Artist in Residence: Aline Brugel

homegrOWN #1

„Passage:Werk - Silke Witzsch“

Champion The Best

Urban Hip Hop Dance Battle

Uncanny Conditions

Eine Virtual Reality-Ausstellung

Fleisch und Stein

Positionen zur Transformation der Stadt und Aneignung von städtischen Räumen 

Lange Nacht der Museen

mit Performance und Konzerten in der whiteBOX

Juki 2017

Mitmachtag für die ganze Familie im Werksviertel Mitte

re:ciety@ARTMUC

whiteBOX zu Gast auf der ARTMUC

Neues Münchner Konzerthaus

1. Preis für Cukrowicz Nachbaur Architekten

stadt.raum.kunst

Erster Münchner Crowdfunding Wettbewerb

2016 (10)
Püree-Linie

Theater-Performance-Parcours mit dem Produktionsbüro MILK

AUFTAKT! 2016

Jugendorchester-Festival mit der Jeunesses Musicales

Space Unfolding

Trondheim Voices & Asle Karstad mit Kurt Laurenz Theinert

Everything is a Remix

Ausstellung, Installationen & Veranstaltungen 

STRAIGHT OUTTA WHITEBOX

Street Culture Festival

Geheimnis

Interaktive Ausstellung der Nemetschek-Stiftung

JuKi-Festival

Kinder- und Jugend-Festival im Werksviertel Mitte.

Funk the System

HipHop-Festival mit Battles, Shows, uvm.

Offene Ateliers

Die whiteBOX-Künstler präsentieren ihre Arbeiten

Flurfest

Werden Sie whiteBOX-Flurpate!

de | en